• Modelle
  • Markenzeichen / Logos
  • Firmengeschichte

Carette um 1900

Baujahr um 1900. Vertikalmaschine mit feststehendem Dampfzylinder, Flachschiebersteuerung und gegabeltem Pleuel, Maschinenteil aus Guss. Schwungrad lackiert und vernickelt mit seitlicher Schnurlaufrille. Stehkessel aus gebeiztem Messing mit Flammrohr, Wasserfüllschraube, Dampfpfeife, Gewichtssicherheitsventil, Wasserstandsglas mit zwei Absperrhähnen und einem Ablasshahn. Rechaud und Kaminrohr aus Blaublech mit glatten Seitenwänden, 14 ausgestanzte Lüftungsöffnungen im Feuerraum. Runder, abgestufter und lackierter Gusssockel. 2-flammiger Spiritus-Dochtbrenner.
Abmessungen: Gesamthöhe 33,5 cm, Durchmesser Fundamentsockel 14 cm, Kesseldurchmesser 7 cm, Kesselhöhe 10 cm, Schwungraddurchmesser 7 cm. Fabrikmarke: Metallemblem auf der Vorderseite des Kessels "G.C.Co.N."

Zurück

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Metallplakette aus den Jahren 1889 - 1904

Carette Logo

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Ausgemalte Tiefprägung im Holzsockel einer Grundplatte.

Flagge DeutschlandGeorges Carette & Co, Nürnberg

Der gebürtige Franzose Georges Carette (1861 - 1954) produzierte von 1886 bis 1917 in seiner Nürnberger Firma Blechspielzeuge von sehr hoher Qualität.

Das Sortiment umfasste Spielzeugautos, Schiffsmodelle und Luftschiffe, Modelleisenbahnen, Dampfmaschinen, Heißluftmotoren, sowie eine große Anzahl technischer Spielwaren.