• Modelle
  • Markenzeichen / Logos

Bing 130/603

Baujahr ca. 1912/14. Im Katalog 1914 unter der Artikelnummer 130/613 angeboten.
Stationäre Lokomobile mit feststehendem Präzisions-Dampfzylinder, Exzenter-Schiebersteuerung, Dampfstrahlöler und Abdampfleitung durch den Kamin. Maschinenfundament aus lackiertem Gusseisen.
Eisenschwungrad vernickelt und lackiert mit Schnurlaufrille und seitlich montierter Schnurlaufscheibe, Regulator mit Friktionsantrieb.
Stahlblau gebeizter Messingkessel mit Füllschraube, Gewichtssicherheitsventil, Dampfpfeife, Absperrhahn, Wasserstandsglas, Zwei-Wege-Ventil und Kesselspeisepumpe.
Rechaud aus Blaublech mit 1-flammige Spiritus-Vergasungslampe, Fundamentbrett mit polychrom lithografierter Belagplatte.
Gemarkt mit GBN-Emblem an der Rechaudwand.
Abmessungen (LxBxH) 31 x 15 x 33,5 cm, Kesseldurchmesser 8 cm, Kessellänge 24 cm, Schwungraddurchmesser 9 cm.
Katalognachweis: "Gebrüder Bing - Spielzeug zur Vorkriegszeit 1912 - 1915" (Archiv Nr. 29), Seite 59 (1912).

Zurück

Bing Logo Bavaria

 

 

Ab ca. 1895 bis 1902: Bavaria mit Schild und bayerischem Löwen auf Sockel. Das Schild trägt die Buchstaben GBN

Bing Logo

 

 

Ab Oktober 1906: GBN Zeichen mit speichenförmigem Kranz in unterschiedlichen Varianten

Bing Logo

 

 

Ab Oktober 1906: GBN Zeichen mit speichenförmigem Kranz in unterschiedlichen Varianten

Bing Logo

 

 

Ab 1912: GBN Zeichen mit dem Zusatz "BAVARIA"

Bing Logo

 

 

Ab Mai 1923 bis zum Jahr 1933: "BW" Zeichen, hier mit Zusatz "GERMANY"

Bing Logo

 

 

Ab Mai 1923 bis zum Jahr 1933: "BW" Zeichen, hier mit Zusatz "BAVARIA"