• Modelle
  • Markenzeichen / Logos
  • Firmengeschichte

Carette 686/1

Baujahr um 1910. Stehender, luftgekühlter Heißluftmotor in exzellenter Ausführung. Nebeneinander gelagerter Arbeits- und Verdrängungszylinder, Ölertöpfchen auf den Achslagern. Lackierter, gusseiserner Maschinensockel, unter dem sich auch der Vorratsbehälter für den Brennspiritus befindet. Rechaud aus Stahlblech mit glatten Seitenwänden, einflammiger Spiritusbrenner mit verstellbarem Flachdocht.
Die Lackierung wurde überarbeitet.
Abmessungen (LxBxH) 16 x 10,5 x 30,5 cm, Schwungraddurchmesser 8,6 cm.
Diese Maschine ist die kleinste der Serie, es folgen mit größerer Bauform die 686/2 und die 686/3.

Zurück

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Metallplakette aus den Jahren 1889 - 1904

Carette Logo

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Ausgemalte Tiefprägung im Holzsockel einer Grundplatte.

Flagge DeutschlandGeorges Carette & Co, Nürnberg

Der gebürtige Franzose Georges Carette (1861 - 1954) produzierte von 1886 bis 1917 in seiner Nürnberger Firma Blechspielzeuge von sehr hoher Qualität.

Das Sortiment umfasste Spielzeugautos, Schiffsmodelle und Luftschiffe, Modelleisenbahnen, Dampfmaschinen, Heißluftmotoren, sowie eine große Anzahl technischer Spielwaren.