• Modelle
  • Markenzeichen / Logos
  • Firmengeschichte

Carette 687/2

Baujahr 1902 - 1911. Liegender, luftgekühlter Heißluftmotor in exzellenter Ausführung. Nebeneinander gelagerter Arbeits- und Verdrängungszylinder. Ölertöpfchen auf den Achslagern. Lackierter, gusseiserner Maschinensockel, montiert auf einer Holzkonsole. Hochtransmission mit drei Schnurlaufrollen. Rechaud aus Stahlblech mit glatten Seitenwänden, zweiflammiger-Spiritusbrenner. Alle Armaturen vernickelt oder lackiert. Abmessungen (LxBxH) 31,8x18,1x36,8 cm, Schwungraddurchmesser 10,5cm.
Gemarkt "GCC" oben auf dem Maschinensockel.

Zurück

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Metallplakette aus den Jahren 1889 - 1904

Carette Logo

 

Georges Carette & Co, Nürnberg

Ausgemalte Tiefprägung im Holzsockel einer Grundplatte.

Flagge DeutschlandGeorges Carette & Co, Nürnberg

Der gebürtige Franzose Georges Carette (1861 - 1954) produzierte von 1886 bis 1917 in seiner Nürnberger Firma Blechspielzeuge von sehr hoher Qualität.

Das Sortiment umfasste Spielzeugautos, Schiffsmodelle und Luftschiffe, Modelleisenbahnen, Dampfmaschinen, Heißluftmotoren, sowie eine große Anzahl technischer Spielwaren.