• Modelle
  • Markenzeichen / Logos

Bing 130/331

Bauzeit um 1912.
Vertikale Dampfmaschine mit feststehendem Präzisions-Dampfzylinder und Röhrenschiebersteuerung, Dampfstrahlöler in der Zuleitung.
Lagerung der Maschinerie aus lackiertem Eisenguss. Schwungrad vernickelt und lackiert mit Schnurlaufrille und seitlicher Schnurlaufrolle.
Flammrohrkessel aus mattgeschliffenem Messing, Federsicherheitsventil, Dampfpfeife und Wasserstandsanzeiger.
Blaublechrechaud mit Lüftungsöffnungen, Feuerungstüre aus Messing. Fundamentsockel aus lackiertem Eisenguss.
2-flammiger Spiritus-Dochtbrenner (Modell verfügt original über eine Vergasungslampe).
Abmessungen Fundament 12 x 12 cm, Gesamthöhe 30,5 cm, Kesseldurchmesser 6,5 cm, Kesselhöhe 10 cm, Schwungraddurchmesser 9 cm.
Gemarkt mit Reliefmarke "GBN Bavaria" an der Rechaudwand. "D.R.G.M." am Zylindermantel.
Katalognachweis: "Gebrüder Bing - Spielzeug zur Vorkriegszeit 1912 - 1915" (Archiv Nr. 29), Hauptkatalog 1912, Seite 34.

Zurück

Bing Logo Bavaria

 

 

Ab ca. 1895 bis 1902: Bavaria mit Schild und bayerischem Löwen auf Sockel. Das Schild trägt die Buchstaben GBN

Bing Logo

 

 

Ab Oktober 1906: GBN Zeichen mit speichenförmigem Kranz in unterschiedlichen Varianten

Bing Logo

 

 

Ab Oktober 1906: GBN Zeichen mit speichenförmigem Kranz in unterschiedlichen Varianten

Bing Logo

 

 

Ab 1912: GBN Zeichen mit dem Zusatz "BAVARIA"

Bing Logo

 

 

Ab Mai 1923 bis zum Jahr 1933: "BW" Zeichen, hier mit Zusatz "GERMANY"

Bing Logo

 

 

Ab Mai 1923 bis zum Jahr 1933: "BW" Zeichen, hier mit Zusatz "BAVARIA"